Clemens-August-Gymnasium, Cloppenburg

Die Erweiterung für das Clemens-August-Gymnasium ergänzt den neoklassizistischen Altbau durch einen zweigeschossigen Neubau sowie einen denkmalgerechten Dachausbau des Westflügels. Der nördlich an den Westflügel des Altbaus anschließende Erweiterungsbau fügt sich als eigenständiger Baukörper zurückhaltend in die von Altbau und vorhandenem Baumbestand geprägte Umgebung ein. Er bildet eine Platzkante für den Schulhof und hat von dieser Seite einen separaten Eingang. Durch seine klare Struktur und den bepflanzten Innenhof bietet der Atriumbau eine gute Orientierung und Übersichtlichkeit sowie eine helle und freundliche Atmosphäre.
ostfassade.jpg