K6 - 16 Reihenhäuser, DA-Kranichstein Süd-West

Unsere Planung für zwei Ost-West orientierte Reihenhauszeilen verfolgt das Ziel, verschiedene individuelle Hausgrößen mit einem einheitlichen architektonischen Erscheinungsbild zu verbinden. Kernzonen sind dabei das Erd- und das Obergeschoss, die je nach Bedarf um ein zurückgesetztes Dachgeschoss oder um eine Teil- oder Vollunterkellerung ergänzt werden. Alle Häuser erhalten nach Westen gelegene ebenerdige Garten- oder Terrassenflächen. Zusätzlich werden vor den Staffelgeschossen weitere Terrassenflächen angeboten.     >>  weitere Informationen

Die Reihenhäuser werden über den, je nach Lage unterschiedlich gestalteten Vorhof erschlossen. Das Eingangsniveau liegt zwei Stufen über der Straßenebene, um den Privatbereich vom öffentlichen Raum abzusetzen. In den Nebenanlagen finden Fahrräder, Gerätschaften, Kinderwägen, usw. Platz. Auf der Westzeile öffnet sich die Küche zu einer größeren Terrassenfläche. Über den witterungsgeschützten Hauseingang gelangt man in den zentralen Erschließungs- und Essbereich. Die Wohnebene liegt um zwei Tritte abgesenkt auf Gartenniveau.

Eine angewendelte, offene Treppe führt in die anderen Geschosse des Gebäudes. Durch ein Oberlicht gelangt zusätzliches Tageslicht in die Mittelzone des Hauses mit großem Badezimmer im Obergeschoss. Im Dachgeschoss können wahlweise weitere Räume und sanitäre Einrichtungen angeboten werden, nach Westen öffnet sich das Staffelgeschoss dann zu einer großen Dachterrasse. Auf Balkone im Obergeschoss wurde im Sinne der Wirtschaftlichkeit bewusst verzichtet.

Die Häuser können nach Wunsch der Eigentümer voll- oder teilunterkellert werden, wobei auch eine großzügige Belichtung von der Gartenseite aus optional möglich ist.